Ein literarisches Mosaik – Tyll [Rezension]

Ein literarisches Mosaik – Tyll [Rezension]

Der erste Satz

Der Krieg war bisher nicht zu uns gekommen.

Zum Inhalt:


In ‘Tyll’ geht es grob gesagt um den dreißigjährigen Krieg. Der berühmte Spaßmacher, Till Eulenspiegel oder Tyll Ulenspiegel, wie er auch im Buch genannt wird, dient dabei mehr als Leitfaden, der den Leser durch das Buch führt, an verschiedenen Schauplätzen auftaucht und verschiedenen geschichtlichen Berühmtheiten begegnet: Neben Elisabeth Stuart und Friedrich V., dem Winterkönig, auch dem Gelehrten Athanasius Kirchner oder dem Dichter Paul Fleming. Tatsächlich ist das schon alles, was man zum Inhalt sagen kann, ohne allzu sehr ins Detail zu gehen, denn eine klassische Handlung gibt es nicht. Viel mehr werden dem Leser kurze Einblicke in den Alltag der Figuren gewärt, die sich nach und nach zu einem Ganzen zusammenfügen.

Read More Read More

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
602